Die Vorbereitungen gehören bereits zu einer gelungenen Massage dazu. Vor der Massage selbst eine warme Dusche, oder ein warmes Bad gehört einfach dazu. Die gesamte Massage, sollte in einer entspannten Atmosphäre ablaufen, ohne Zeitdruck und Hektik, untermalt und begleitet mit Entspannungsmusik, bei einem gut temperierten Raum, idealerweise bei gedämpftem Licht, oder Kerzenschein.

Du begibst dich bei der Massage ganz in die Hände eines erfahrenen Masseurs. Dann beginnt der Masseur mit den ersten Berührungen. Die Yoni Massage ist nicht nur eine eigenständige Massage, sondern vielmehr ist diese erotische Massage für Sie im Programm der Ganzkörpermassage enthalten. Der Masseur massiert zuerst alle anderen Körperbereiche mit warmem Massageöl, zur Einstimmung und Entspannung.

In den folgenden Punkten sprechen wir nur einige Punkte und “Stationen” noch einmal an. So wird die Massage auf dem Bauch liegend begonnen. Über den Nacken, die Schultern, die Arme und den Rücken, zum Po und den Beinen werden die Anspannungen des Tages gelockert und gelöst, es sollte sich ein Wohlbefinden und eine Entspannung einstellen. Im Anschluss wird in Rückenlage die Vorderseite ebenso mit der Massage bedacht. Erst viel später, nachdem Bauch, Oberschenkel, Unterschenkel massiert wurden, nähern wir uns schrittweise dann den weiblichen erogenen Zonen. Die Konzentration bei dieser Massage ist aber nicht nur auf diese erogenen Zonen beschränkt, sondern ist ein Zusammenspiel der Berührungen und Streicheleinheiten über den des gesamten Körpers.

Nach der Massage gibt es noch etwas Zeit zum Ruhen, im Anschluss kann ein Glas Wasser oder ein Tasse Tee getrunken werden.