Fußmassage ist ein großer Genuß! Starten Sie mit einem warmen Fußbad mit einer Zitronenscheibe, denn die Zitronensäure weicht die Haut auf und entgiftet zugleich. Die Massage kann sofort im Wasser beginnen. Das erotische Abtrocknen der Füße nach dem entspannten Fußbad steigert das Lustempfinden.

Zunächst werden die Knöcheln massiert und anschließend Massage-Öl, Creme oder Lotion aufgetragen. Jetzt gilt die Aufmerksamkeit der Rückseite der Ferse, wo viele Nervenenden liegen. Die Ferse wird in kreisenden Bewegungen im und gegen den Uhrzeigersinn massiert.

Von der Ferse kann der Übergang zu den Zehen gehen, die Zehen werden sanft einzeln und zusammen geknetet bzw. massiert. Die Zehenzwischenräume können zeitgleich von 5 Fingern massiert bzw. gestreichelt werden. Besonders schön empfunden wird das erotische Küssen von einzelnen Zehen. An der Ferse wird mit Daumen in kreisförmiger Bewegung massiert und leicht gedrückt, was die Durchblutung fördert. Zum Schluß erfolgt der kräftige Überlauf mit den Fingerspitzen über dem Fuß von den Zehen bis zur Ferse.

Die Reihenfolge der Massage, der Massagerhythmus und die Intensität sollten aufeinander abgestimmt sein. Der Gast entspannt sich und hat ein unvergessliches Erlebnis.